Stahlvorfächer selber bauen

 Adrian Ruile

Adrian Ruile

Author

Inhaltsverzeichnis

Hechte haben sehr scharfe Zähne und so kann es leicht vorkommen, dass der Hecht beim Biss die monofile oder geflochtene Schnur durchtrennt. Abhilfe schafft hier der Einsatz eines Stahlvorfachs.

Was ist ein Stahlvorfach?

Stahlvorfächer sind Vorfächer die zwischen Köder und Hauptschnur geschaltet werden um die Hauptschnur beim Biss vor Beschädigungen zu schützen. Das Material ist anders als bei Titan nicht einsträngig, sonder besteht aus einer Verflechtung verschiedener Stahlsdtränge. So gibt es 1×7, 1×9 oder 7×7 geflochtenes Stahlvorfachmaterial. Mehr Flechtungen bringen dabei auch mehr Flexibilität.

Wieso braucht man ein Stahlvorfach?

Natürlich will man als Angler seinen Fang auch landen. Es ist mehr als ärgerlich, wenn beim Barsch oder Zanderangeln ein Hecht einsteigt und im Drill das Vorfach kappt. Der Köder ist damit verloren. Sehr ärgerlich, wenn der kapitale Meterhecht dann kur vor dem Ufer das Vorfach kappt. Auch aus Sicht des Tierwohls sind Stahlvorfächer empfehlenswert. Durchtrennt der Hecht das Vorfach verbleibt der Köder oft im Hechtmaul. Bei Einzelhaken und Jigköpfen muss das noch nicht das Ende für den Fisch bedeuten. Bei Drillingen dagegen ist der Tod des Tiers so gut wie sicher, da Drillinge mit ihren drei Schenkeln oft das Maul “vernageln” oder den Zugang zum Schlund versperren.

Anleitung Stahlvorfach selber bauen

In diesem Video zeigt euch Johannes wie man das Stahlvorfach selber baut. Zur Übersicht findet ihr unter dem Video die Schritt-für-Schritt Anleitung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anleitung Stahlvorfach selber bauen - Schritt für Schritt

Schritt 1

Ihr schneidet mit dem Seitenschneider euch nun ein Stück zwischen, 15cm und 30cm, von der Stahlrolle ab. Denn je nach Bundesand gibt es eine vorgeschriebene Stahlvorfachlänge, die man beim Raubfischangeln verwenden sollte. Wichtig ist, dass ihr beim Schneiden darauf achtet, dass das Stahl an den Enden nicht auseinanderfranzt, ansonsten kann es für den weiteren Verlauf etwas problematischer werden.

Schritt 2

Nun führt ihr ein Ende des abgeschnittenen Stücks durch die Quetschhülse und anschließend schiebt ihr ein Kugellagerwirbel auf das Ende des Stahls, vor die Quetschhülse.

Schritt 3

 Bildet mit dem Ende nun eine Schlaufe und führt das Ende einmal zurück durch die Quetschhülse. Ihr nimmt nun das längere Ende des Stahls und zieht so lange, bis zwischen der Quetschhülse und dem Kugellagerwirbel nur noch eine kleine Schlaufe übriggeblieben ist.

Schritt 4

Nun legt ihr die Quetschhülse zwischen die Quetschhülsenzange und der vorgesehenen Rille und mit etwas Druck könnt ihr nun die Hülse nun zusammen quetschen.

Schritt 5

Diesen Vorgang wiederholt ihr einmal mit dem anderen Ende und nimmt statt einem Kugellagerwirbel nun die Major Fish V Snaps.

Ähnliche Blog Beiträge

Spinner Angeln - Anleitung

Spinner Angeln – so geht´s

Der Spinner ist ein echter Klassiker und liefert gleichzeitig zuverlässig Fisch. Wir geben euch Tipps zur Köderführung und Montage